Jetzt: Zeitumstellung

Jetzt erschienen: die „Zeitumstellung“ von Frank Michael Orthey

10228-0001_300dpi

Jährlich wird hierzulande zweimal die Zeit umgestellt. Genau genommen stimmt das natürlich nicht, denn es ist die Uhr, die eine Stunde vor bzw. zurückgestellt wird. Das ist eine gerne genommene Verwechslung heutzutage, diejenige zwischen Zeit und Uhr. Einzelheiten zur Uhrzeitumstellung regelt das Gesetz über die Einheiten im Messwesen und die Zeitbestimmung (Einheiten- und Zeitgesetz – EinhZeitG). Der Nutzen ist umstritten, die Menschen alljährlich verwirrt, entrhythmisiert. Manche nutzen die – vermeintlich – „gewonnene“, schlaflose Stunde womöglich auch, um über sich selbst und das eigene Verhältnis zur Zeit nachzudenken. Vielleicht mit einem eher ratlosen Ergebnis, das sich in der Frage zuspitzt: Ticke ich noch richtig?

Wenn Sie zweifeln, ob Sie noch oder nicht mehr richtig ticken, sind sie vermutlich nicht alleine. Soviel Trost soll sein – zumindest am Anfang. Viele Zeitgenossen, so ist anzunehmen, fühlen sich heutzutage von der Frage angesprochen. Das macht nicht nur die alltägliche und allgegenwärtige Hetze deutlich, sondern auch der Sprachgebrauch der vielen Rastlosen: „Zeit“ ist ein Wort, das auf der Liste der meist gebrauchten Worte ganz oben steht. Meist verweist der Sprachgebrauch auf einen Mangel an Zeit, auf deren Knappheit oder ihr Fehlen. Da kann frau und man sich schon fragen: Woran liegt das? Und: Ticke ich denn noch richtig? Ja, ich, Gehetzte und ich Getriebener, ich, der nie Zeit hat und immer im Stress ist, ich, die es trotz aller Finessen der Selbstoptimierung nicht hinbekommt, die täglichen ToDo-Listen abzuarbeiten, alle Anforderung des Lebens und Arbeitens unter einen Hut zu bringen, mir meine Zeit zu nehmen und zu geben? Ich, lost in time?

Weiterlesen in der Leseprobe unter www.zeitumstellung.jetzt

Oder in: Frank Michael Orthey: Zeitumstellung. Für einen guten Umgang mit der Zeit. Haufe-Lexware.

Jetzt bestellen beim Autor für € 24,95 beim Autor hier.

Kontakt zum Autor: zeitumstellung@ortheys.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *